DeepMind gewinnt Starcraft II Spiel

Die Künstliche Intelligenz von DeepMind (Google) gewann letzte Woche im Spiel Starcraft II gegen einen Menschen.

In den 90er Jahren verlor der Schachweltmeister gegen einen Computer, in den letzten Jahren verloren Profi-Spielende in dem Spiel Go und nun ist es Starcraft II.

Schon seit 2016 sitzt die Künstliche Intelligenz aus dem Hause DeepMind, eines Google-Unternehmens, an dem Spiel Starcraft II. Dabei handelt es sich um ein Strategiespiel, das viele Optionen hat und das recht umfassend ist. Nun ist es einer Künstlichen Intelligenz erstmals gelungen, einen Profi-Spielenden bei dem Spiel zu schlagen.

Konkret gewann die Künstliche Intelligenz gegen Dario Wünsch und Grzegorz Komincz. Letzterer konnte zumindest ein Spiel gewinnen. Zuvor gelang es der Künstlichen Intelligenz von OpenAI namens Five bei Dota II zu gewinnen.

Um das Spiel fair ablaufen zu lassen, durfte die Künstliche Intelligenz von DeepMind nur so viele Spielzüge pro Zeitabschnitt durchführen, wie es auch einem Menschen möglich wäre.

Über den Ablauf des Spiels, die Vorzüge und Schwächen der Künstlichen Intelligenz berichtet dieser Blogeintrag. Das Video (oben) zeigt den Spielverlauf.

Comments are closed.