DB & BVG: Autonomes Fahren in der Öffentlichkeit mit Ioki

Die Deutsche Bahn und Berliner Verkehrsgemeinschaft (BVG) wollen das Autonome Fahren auf der öffentlichen Straße testen.

Die Marke Ioki soll für die Deutsche Bahn das Autonome Fahren vermarkten und in Berlin soll eine Strecke ausgewählt werden, die man bedienen will. Noch ist aber nicht klar, welche Strecke das sein wird.

DB Autonomes Shuttle

DB Autonomes Shuttle

Es ist Teil des Konzeptes auf dem InnoZ Campus in Berlin, wo bereits Olli – ein Autonomes Shuttle von Local Motors – fährt und ein weiteres dazu gekommen ist. Nun will man auch die öffentliche Straße ins Visier nehmen und dafür sucht man nach einer Strecke.

Auch die Strecke zum Bahnhof Südkreuz gehörte zum Planspiel des Projekts, das nunmehr auch über einen EasyMile Shuttle verfügt. Das Shuttle soll dann per App bestellbar sein und als On-Demand Dienst herumfahren.

Derartiges bietet Mercedes-Benz mit ViaVan zwar an, aber hier ist noch ein Mensch hinter dem Steuer. Aber in Berlin gibt es noch weitere Shuttle Projekte, wie auf zwei Campus der Charité und die Straße des 17. Juni ist gleichfalls ein Testfeld im öffentlichen Verkehr.

Mit dem Einsatz solcher Shuttles will man dem Verkehrsaufkommen in der Hauptstadt entgegenwirken und den Individualverkehr dabei nicht einschränken.

 Quelle

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …