Daimlers moovel übernimmt Familonet

Mercedes Benz Stern

Die Daimler-Tochter moovel übernimmt das Unternehmen Familonet, das seinen Sitz in Hamburg hat.

Im Bestreben des Wandels vom Autohersteller zum Mobilitätsanbieter fokussieren die Marktteilnehmenden vermehrt die Städte. Mit der Übernahme von Familonet schlägt Mercedes-Benz zwei Fliegen mit einer Klappe.

Mercedes Benz Stern

Der Mobilitätsdienst Familonet soll das Team von moovel in Hamburg verstärken. Die Stadt hat mit Mercedes-Benz, als auch mit Volkswagen eine Kooperation. Bei Familonet sind rund zwei Millionen Personen registriert, die nun zur moovel Kundschaft zählen.

moovel soll für Daimler das All-in-One-Angebot werden, dass alle Mobilitätsdienste – vom Car-Sharing bis zum Benutzen der öffentlichen Verkehrsmittel – inklusive der Bezahlung vereinen soll. Die dafür nötige App seht sowohl für das iOS, als auch für Android zur Verfügung.

Das Angebot umfasst die Dienste von car2go, mytaxi und der Deutschen Bahn. Auch Räder kann man mittels der App buchen. Dank Familonet wird moovel künftig auch Geofencing und Locating-Services anbieten. Über den Preis der Übernahme schweigt sich die Mitteilung aus.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen