Daimler Trucks etabliert Forschungszentrum

Daimler Trucks verkündet die Gründung eines Forschungs- und Entwicklungszentrum für Autonome Lkws in den USA.

Der Hersteller Mercedes-Benz hat zwar bereits letztem Jahr den Freightliner in Teilautonomie in den USA getestet, jedoch haben Firmen wie Tesla mit Semi, Waymo mit seinem Lkw Projekt und auch Uber mit ATG ihre Konzepte im Test. Einige Lkws sind bereits im Einsatz. Auch Startups wie Embark, Phantom oder Starsky Robotics haben bereits ihre Konzepte am Start.

Daimler Trucks gründet Forschungs- und Entwicklungszentrum für automatisierte Lkw in Portland (Oregon)

Daimler Trucks gründet Forschungs- und Entwicklungszentrum für automatisierte Lkw in Portland (Oregon). Quelle: Daimler

Nun zieht Daimler Trucks & Buses ein Forschungszentrum in Portland im US-Bundesstaat Oregon hoch. Wobei man in Austausch mit den Zentren in Stuttgart und in Bangalore in Indien in Verbindung steht.

In China setzt man verstärkt auf die Automatisierung der Lkws und so auch in den USA. Denn hier herrscht verstärkt ein Mangel an Fahrenden vor. Daimler zieht also nach, während die anderen US-Betriebe die ihre Dienste bereits auf der Autobahn anbieten, wo die Fahrzeuge von selbst fahren können – also Teilautonomie.

So fährt ein Mensch die Ladung auf einen Parkplatz nahe der  Autobahn und entkoppelt den Anhänger. Anschließend kommt ein Teilautonomer Lkw, übernimmt die Ladung und fährt damit von selbst über die Autobahn bis zu einem anderen Parkplatz, wo erneut ein Mensch die Ladung in Empfang nimmt. Wobei auch auf der Autobahn ein Mensch die Maschine überwachen muss.

In dem neuen Forschungs- und Entwicklungszentrum von Daimler sollen die Systeme für die Vollautonomie in der Logistik entwickelt werden. Zudem will man dort auch die Technik testen und finalisieren. Dazu bedient man sich auch der Entwicklungen aus dem Pkw Bereich.

Der Hersteller Mercedes-Benz investiert in diesem und im kommenden Jahr mehr als 2,5 Milliarden Euro in die Forschung und Entwicklung. 500 Millionen sind für die E-Mobilität, die Vernetzung und die Automatisierung der Lkws vorgesehen.

Pressemitteilung

,

Comments are closed.
Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
541