Daimler-Torc: Neues Testzentrum zum Jubiläum

Seit einem Jahr gehört Torc Robotics zu Daimler Trucks. Gemeinsam geht es um die Automatisierung der Lkws. Jetzt gibt es ein neues Testzentrum.

Die Automatisierung der Lkws ist das Big Thing der Branche dieser Tage und dabei haben fast alle den Süden der USA fest im Blick. Vor allem Texas tut sich hier hervor und lockt die Branche an. Sowohl TuSimple als auch Waymo sind inzwischen in dem US-Bundesstaat vertreten.

Mercedes-Benz-Truck-Torc

Daimler Trucks erwirbt Mehrheitsanteil von Torc Robotics und schafft einzigartigen Technologieführer für automatisierte Lkw
Daimler Trucks agrees to acquire majority stake in Torc Robotics to create technology powerhouse for automated trucks

Vor einem Jahr bekannten sich die Firmen Daimler Trucks (USA) und Torc Robotics zueinander. Gemeinsam wollen sie Level 4 bei den Lkws erreichen. Schon im Februar haben sie die Aktivitäten verstärkt und nun plant man in New Mexico, im Süden der USA, ein Testzentrum für die Entwicklung.

In Albuquerque entsteht das Zentrum, wo die Umgebungsdaten gesammelt und ausgewertet werden. Die Tests in der Gegend sollen ab Herbst starten. Bisher testete man vor allem im US-Bundestaat Virginia, wo auch der Sitz von Torc ist. Aber auch in Oregon war man bereits unterwegs. Nun hat man die Fernstraßen der USA in den Fokus genommen.

Wegen der Coronakrise setzte man in letzter Zeit aber vor allem auf Simulationen. Seit Juni ist man mit einem Hygienekonzept wieder in Virginia unterwegs. Dabei sind zwei Personen an Bord – einen Profifahrer und einen Ingenieur.

Pressemitteilung Daimler

,

Comments are closed.