Daimler Teststrecke – Baubeginn

Mercedes Stern

Daimler beginnt mit den Bauarbeiten am Testgelände und überreicht Ministerpräsident Kretschmann seinen neuen Dienstwagen.

Daimler hat in Immendingen in Baden-Württemberg ein Gelände von der Bundeswehr gekauft, um ein Testareal für Fahrassistenzsysteme und Autonomes Fahren zu bauen, wo man ab 2017 forschen wird. Das Projekt war vor allem von Umweltschützenden kritisiert worden.

Zum Spatenstich am Dienstag wird auch der Ministerpräsident von Baden-Württemberg Winfried Kretschmann (Grüne) kommen, auch weil ihm dort sein neuer Dienstwagen übergeben wird: S-Klasse 500 PLUG-IN HYBRID. Werbewirksam will man auf den Hybrid-Faktor bauen, obwohl das neue Auto mehr CO2 produziert, als der vorherige Dienstwagen – ebenfalls von Mercedes-Benz. Die Fahrzeuge werden jeweils für ein Jahr gemietet.

Das Auto verfügt über die modernste Technik in Bezug auf Fahrassistenzsysteme und Autonomes Fahren. Vielleicht will man neben dem Umweltschutz, den Ministerpräsidenten auch von der Technik überzeugen. Bisher ist nur in Bayern eine Teststrecke für Autonomes Fahren geplant, jedoch würde man auch in Baden Württemberg gerne eine solche Strecke etablieren.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen