Daimler: Kipper & Tote Winkel

Mercedes-Benz Econic
Mercedes-Benz Econic für Conway

Der neue Mercedes-Benz Econic Kipper verfügt über eine Reihe von Kameras für mehr Sicherheit.

Mercedes-Benz Econic

Mercedes-Benz Econic für Conway

Das britische Bauunternehmen FM Conway hat die neuen Econic Kipplaster von Mercedes-Benz gekauft. Der Econic Kipper verfügt über einen ferngesteuerten Kran, samt Greifer und optional über ein Kamerasystem.

In Verbindung mit dem sichterweiterenden Low-Entry Konzept, will man die Sicherheit gerade für die schwachen Verkehrsteilnehmenden erhöhen. Daher kann man sich optional auch vier Kameras für den Rundumblick und den Toten Winkel einbauen lassen, was es für Pkws schon eine Weile gibt.

Die Bilder der Kameras werden auf einen Monitor im Cockpit übertragen – entweder in Kombination oder als Vollbild. Je nach Richtung, was mit dem Blinker angezeigt wird, werden die entsprechenden Kamerabilder automatisch eingeblendet. Die Perspektive ändert sich ebenfalls bei einer erhöhten Geschwindigkeit oder bei einer geänderten Gangwahl, so die Pressemitteilung.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen