CTIA beginnt sein Zertifizierungsprogramm

Unfall Wagen

Der Vernetzungsverband CTIA hat sein IoT-Cybersicherheits-Zertifizierungsprogramm mit dem ersten Gerät gestartet.

CTIA ist ein US-amerikanischer Handelsverband für die drahtlose Kommunikationsbranche. Daher hat man ein Zertifizierungsprogramm initiiert, welches mit dem ersten Gerät gestartet wurde. Dabei handelt es sich um das Feature von Harman: Spark.

Unfall Wagen

Harmans Spark ist ein Plug-n-Play Vernetzungssystem für das Auto, was über AT&T läuft. Die Hardware wird an den OBD-II Anschluss eingestöpselt, sofern das Auto nach 1996 gebaut wurde. Es vernetzt die Fahrzeuge und erlaubt einen WLAN-Hotspot, die Diagnose und impliziert einen eCall. Derart können damit Unfälle gemeldet werden, worauf ein Rettungswagen losfährt.

Dank des IoT-Cybersecurity-Zertifizierungsprogramms kann man nun sicherstellen, dass das mit dem Smartphone verbundene Gerät über die nötigen Sicherheitsfunktionen verfügt. Die Zertifizierung impliziert die Überprüfung der Gerätesicherheitsmerkmale anhand bewährter Sicherheitsregeln. Außerdem muss es über eine OTA-Update-Möglichkeit verfügen.

Quelle (englisch)

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …