Cruise Hardware-Chef tritt zurück

20210408_BaxTowner_Cruise_CamA_GOLDENGATE_DETAIL_709508
Cruise autonomes Auto Quelle: Cruise

Wird sich Cruise von dem Desaster noch mal erholen? Nun tritt auch der Hardware-Chef des Startups zurück.

Der Leiter der Hardware bei General Motors‘ selbstfahrender Einheit Cruise, Carl Jenkins, gab am Donnerstag seinen Rücktritt bekannt, nachdem das Unternehmen im Oktober den Betrieb eingestellt hatte.

Jenkins, der seit sechs Jahren im Unternehmen tätig war, verließ das Unternehmen, nachdem der Betrieb in den USA ausgesetzt worden war. Nach einem Unfall im Oktober, bei dem eine Fußgängerin in San Francisco von einem anderen Fahrzeug getroffen und von einem selbstfahrenden Cruise-Auto erfasst wurde, zog Kalifornien die Genehmigung des Unternehmens für fahrerlose Fahrzeuge zurück, und Cruise zog alle seine selbstfahrenden Fahrzeuge aus den USA zurück.

Weder Jenkins noch Elshenawy nannten einen Grund für den Rücktritt. Elshenawy sagte in der internen Mitteilung, dass das Team für autonome Fahrzeugplattformen entscheidend für die Bemühungen von Cruise sei, seine Fahrzeuge so bald wie möglich wieder auf die Straße zu bringen. Ein Sprecher von Cruise bestätigte den Rücktritt von Jenkins und betonte das Engagement des Unternehmens für die Hardware- und Systementwicklung in den Bolt- und Origin-Plattformen von Cruise.

Quelle

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ads Blocker Detected!!!

We have detected that you are using extensions to block ads. Please support us by disabling these ads blocker.

Powered By
Best Wordpress Adblock Detecting Plugin | CHP Adblock