Cruise: Continuous Learning Machine

Das Start-up Cruise Automation hat sein Konzept mit Namen “Continuous Learning Machine” vorgestellt.

Cruise Automation entwickelt das Autonome Fahren für den Hersteller General Motors und ist dabei recht erfolgreich. Nun hat man einen weiteren Meilenstein zu vermelden: Continuous Learning Machine.

Cruise Fahrzeug

Die Technik wurde von Cruise selbst entwickelt und dient der Vorhersage von Bewegungen im Verkehr. Dabei wird eine KI beispielsweise darauf trainiert, herauszufinden, ob Personen im Verkehr auf die Fahrbahn fahren bzw. treten. Diese Frage ist eine der heißen Themen innerhalb der Autonomen Fahrzeugbranche.

Die Antwort von Cruise Automation darauf ist die Lernmaschine, die kontinuierlich weiter lernt. Das System identifiziert Fehler im Wahrnehmungsmodell der Cruise Fahrzeuge. Dabei werden diese Szenarien herausgefischt, die eine Diskrepanz zwischen Vorhersage und eingetretener Realität aufweisen. Derart beschäftigt sich die KI mit wichtigen Fällen und lernt damit schneller.

Somit kann die KI die Vorhersagen präzisieren und neue Szenarien schaffen, die ein verbessertes Training erlauben. Solche Szenarien sind beispielsweise eine Wendung in drei Zügen auf der Fahrbahn. (venturebeat)

,

Comments are closed.