Cruise Automation in Japan

Cruise Automation testet Autonomes Fahren in Japan.

Immer mehr Firmen testen ihre Fahrzeugtechnologie in Japan. Zuletzt ist Valeo in Japan mit Level-4-Tests gewesen und vergangenen Sommer ist Uber in Japan angekommen.  In diesem Jahr wird Cruise, das zu General Motors gehört, nach Japan übersetzen, wobei man offenließ, wo man was testen werde.

Japan zeichnet sich auch dadurch aus, dass man hier auf der linken Seite der Straße fährt, wie beispielsweise in Großbritannien, Australien oder Südafrika. Außerdem ist Cruise mit dem japanischen Autobauer Honda verbandelt. Das Unternehmen war zunächst mit Waymo verbündet, doch das scheiterte.

Honda sagte zu dem Schritt, dass man damit MaaS-Konzepte in Japan mithilfe des autonomen Fahrens einsetzen will. Dabei könnte das Robotertaxi Origin von Cruise eine Rolle spielen. In den USA begann man letztes Jahr mit den entsprechenden Tests.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen