CRADLE in Berlin eröffnet

Der südkoreanische Hersteller Hyundai eröffnete ein CRADLE in Berlin. Dabei handelt es sich um das Dritte weltweit.

Mit Hyundai CRADLE will der Hersteller neue Innovationen von Startups an sich binden und eröffnet weltweit entsprechende Büros. Bisher gibt es zwei dieser Startup-Innovationshubs, und zwar im Silicon Valley und in Tel Aviv. Nun hat man ein Weiteres in Berlin eröffnet und plant noch eines in Peking.

Hyundai Elevate

Hyundai Elevate. Quelle: Hyundai

CRADLE, was für Center for Robotic Augmented Design in Living Experiences steht, bietet den Startups Kapital und Zugang zu den Hyundai Unternehmensstrukturen, womit man sich interessante Technologien sichert. Das ist für Hyundai ein Weg sich vom Hersteller zum Mobilitätsdienstleister zu wandeln, wie das fast alle Hersteller in der Branche tun.

CRADLE Berlin widmet sich den “disruptiven Innovationen”, wofür man unter Startups, in Universitäten und nach strategischen Partnern sucht. Bisherige Projekte sind beispielsweise Earlybird (ein Investment-Unternehmen), WayRay (ein Startup der AR-Branche) und NUMA: Data City (Datenverarbeitung).

Außerdem unterstützt CRADLE den Intelligent Mobility Accelerator und die Startup-Suche via Startup Autobahn.

Quelle (englisch)

,

Comments are closed.