Continental erhöht Beteiligung an DigiLens

DigiLens Technik im Auto
DigiLens Technik im Auto

Der Zulieferer Continental erhöht seine Beteiligung an dem US-Unternehmen DigiLens.

Schon 2016 hatte Continental sich bei dem kalifornischen Unternehmen DigiLens investiert und erhöht nun seine Beteiligung weiter auf nunmehr 18 Prozent.

DigiLens Technik im Auto

DigiLens Technik im Auto

DigiLens ist ein Spezialist für die VR-AR Technologie und auch Continental arbeitet daran. Damit lassen sich vor allem im Automobilbereich Informationen auf die Windschutzscheibe projizieren.

Die Technik kann auch in anderen Fahrzeugtypen verwendet werden, wie beispielsweise in der Luftfahrt oder in Helmen von Motorrädern. Denn das Gerät hat sich in der Größe verringert.

Dank der Entwicklungen von DigiLens können diese Projektionen nun größer eingeblendet werden. Dabei ist Wellenleitertechnologie das Stichwort, was die Bespielung großer Flächen erlaubt.

Neben der Investition wechselt auch eine Person in den Aufsichtsrat von DigiLens und man will die gemeinsame Forschung verstärken.

Mitteilung

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …