Continental: Always on | Telematik via LTE

continental_lte_wireless_de-data

Verkehrsinformationen in Echtzeit und Multimedia-Elemente in einem Telematik Modul von Continental: “Always on”.

Der Zulieferer und Reifenhersteller Continental hat ein Modul entwickelt “Always on”, das den modernen Anforderungen an Verkehrsinformationen gerecht werden soll. Fraglos ist die schnelle Kommunikation zwischen den Fahrzeugen und der Cloud ein integraler Bestandteil heutiger und künftiger Fahrzeuge.

continental_lte_wireless_de-data

Always on ist ein Highspeed Modul, das möglichst auf LTE und so mit 100 Mbit pro Sekunde, die Fahrzeugdaten austauschen kann. Doch ist es nicht nur auf LTE zugeschnitten, auch HSPA, EVDO, GSM und CDMA oder GPS sind integrierbar. Derart kann nicht nur die Echtzeit Verkehrsinformation geteilt werden, sondern auch die Unterhaltungsdienste sind mit LTE problemlos empfangbar.

Die Schnittstellen sind dabei variable, sei es das Smartphone oder der Boardcomputer über WLAN, Bluetooth und USB. Die Bedienung des Moduls soll über die Sprache erfolgen.

Das Telematik Modul soll eine höhere Rechenkapazität haben und dank LTE soll es schnell senden und empfangen können, mit den Stichwörtern: Car2Car und Car2X.

Das Always on – Modul ist eine Entwicklung, die auf internationalen Erfahrungen basiert, die man in den letzten 18 Jahren gesammelt hat. Ab 2016 soll das System die Serienreife erreicht haben.

Pressemitteilung

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen