Computergestützte Fahrzeuganalyse

Das Unternehmen aus München “MVI SOLVE-IT” probiert sich auf der Rennstrecke mit Analyseverfahren aus.

Das fragliche Rennen ist das 24 Stunden Rennen von Le Mans, derart will man die Fahrzeugkomponenten und andere Elemente analysieren. Dar Kooperationspartner ist das Team Race Performance aus der Schweiz.

MVI | Computergestützte Fahrzeuganalyse

Die Fahrzeuge werden von MVI mit neuester Hard- und vor allem Software ausgestattet. Die Software sind Algorithmen, die die Menge an Daten filtert und strukturiert. Zu den ausgewerteten Daten gehören Verschleiß und Verbrauch. Die Idee ist einfach, doch noch wurde es nicht gemacht.

Das System soll es später Auto-Herstellern ermöglichen, die Autoplanung zeitlich zu verringern und kostengünstiger zu arbeiten. Mit diesem Analysetool sollen Mängel früher erkannt werden.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen