CheXnet KI erkennt Lugenentzündung besser

Eine Künstliche Intelligenz mit Namen CheXnet aus dem Hause Stanford verfügt über eine bessere Diagnosefähigkeit in puncto Lügenentzündung.

Lungendiagnose durch KI von Stanford

Lungendiagnose durch KI von Stanford. Quelle: Spectrum.ieee

Bereits mit einigen Krebsarten und anderen Krankheiten kennen sich die Künstlichen Intelligenz heute schon besser aus, als mache Ärzte. Und es kommen neue hinzu, so die Diagnosefähigkeit bei einer Lungenentzündung.

Ein Algorithmus von Stanford diagnostiziert Lungenentzündung mittels eines Röntgenbildes der Brust – besser als eine Radiologe es könnte. Die Fähigkeit erlernte das System binnen eines Monats.

Die KI entstand unter der Leitung von Andrew Ng, der auch bei Drive.Ai tätig ist. Der Algorithmus wurde mit über 100.000 Röntgenbildern und 14 möglichen Diagnosen gefüttert. Im Gegensatz zu menschlichen Ärzten machte CheXnet keine Fehler bei der Diagnose.

Quelle (englisch)

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen