Cavonix greift auf Lidar von LeddarTech zurück

Das Jungunternehmen Cavonix bedient sich des LeddarTech Lidars.

Der Lidarsensor ist einer der wichtigsten Sensoren im Autonomen Auto und dafür gibt es eine Reihe von Lidar-Herstellern. Das Unternehmen Cavonix aus Großbritannien hat sich dafür den Lidar Leddar Pixell von LeddarTech ausgesucht.

Der Lidar wird in Autonome Shuttles und Offroad-Lkws eingesetzt, wo er helfen soll, die Übersicht zu behalten. Das britische Start-up produziert auch Steuerungssysteme.

Die Wahl fiel auch deswegen auf LeddarTech, weil das Lidarsystem stabil und zuverlässig läuft. Beim Leddar Pixel handelt es sich um einen Festkörper-Lidar, der ohne bewegliche Teile robuster und kostengünstiger ist. Es sei eine gute Grundlage für Assistenzsysteme wie die Kollisionsvermeidung, Stauassistent oder zur Eliminierung des Toten Winkels.

Die Technik erlaubt auch andere Sensoren zu implementieren und beinhaltet auch den Softwarestack, der auf der LeddarEngine arbeitet. Die Sensorfusion erreicht Cavonix mit der eigenen Software namens CavSense, das auch den Einsatz im Flottenmanagement ermöglicht. (all-electronics.de)

Comments are closed.