Carolo Cup 2017 – Live-Übertragung

Auch dieses Jahr fahren sie wieder: Die Autonomen Modellautos im Carolo Cup 2017 – mit höherem Schwierigkeitsgrad.

Den letztjährige Carolo Cup gewann das Team CDLC – die Braunschweiger Gastgeber. CDLC steht für “crazy dancing little caroline, was auf das erste Autonome Auto aus Braunschweig referiert. Dieses Jahr wird der Cup zum zehnten Mal abgehalten.

In diesem Jahr sollen beim Carolo Cup verschärfte Regeln gelten und es gibt Neuheiten. So finden sich auf dem Parcours nun kleine Verkehrszeichen, was die kleinen Fahrzeuge erkennen müssen. Das erschwert die fehlerfreie Rundfahrt, so die Veranstaltenden.

Des Weiteren finden sich Geschwindigkeitslimits, Fahrpfeile und temporäre Überholverbote. Ganz wie im richtigen Verkehr gilt auch die Rechts vor Links Regel. Der Untergrund birgt ebenfalls Tücken, sodass sich eventuelle Lichtreflexionen ergeben, was die Sensoren beeinträchtigt. Diese und weitere Herausforderungen müssen die Teams bewältigen.

Der Carolo Cup startet heute ab 17.30 Uhr in der Stadthalle Braunschweig und wird via YouTube übertragen – siehe oben.

Offizielle Homepage mit weiteren Informationen.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen