Canberra will Autonomes Fahren erlauben

Volvo Kaenguru System

Nach Medienangaben will die australische Hauptstadt Canberra das Autonome Fahren legalisieren.

Der Verband der Gewerbetreibenden in Canberra sieht sich den Anforderungen für Autonomes Fahren gewappnet. Die Infrastruktur der Stadt sei wie geschaffen für die Mobilität der Zukunft. Es gäbe zwei Universitäten und etliche IT-Firmen. Daher will man die erste Stadt im Asiatisch-pazifischen Raum sein, in der man diese Fahrzeuge einsetzen darf.

Volvo Kaenguru System

Damit steht Australien im Wettbewerb mit Japan, die zu den Olympischen Spielen 2020 Shuttle Services einsetzen wollen, als auch Singapur und Südkorea. Aber auch im Süden des Kontinents plant man die Erlaubnis zu erteilen. Canberras Wirtschaftsverband will nun vorantreiben, dass noch vor dem Ende diesen Jahres das Testen auf den öffentlichen Straßen erlaubt wird – vor allem in den Vorstädten.

Volvo testet in der Nähe der Hauptstadt Canberra bereits seine Assistenzsysteme und auch der Fauna des Landes hat sich der schwedische Autohersteller angenommen.

Quelle (englisch)

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen