Butler Hologramm im Bentley?

Virtuelle Fahrt

Bentleys als Autonome Fahrzeuge mit einem Butler-Hologramm in der Zukunft?

Für den Luxuswagen-Hersteller Bentley muss es etwas außergewöhnliches sein, also ein virtueller Butler als Hologramm? Die Idee eines virtuellen Butlers hatte bereits Volvo, doch eine quasi-physische Manifestation qua Hologramm, ist noch eine Stufe weiter.

Die Entwicklung von Spracherkennung schreitet voran und soll die Kommunikation vereinfachen. So kam die Idee eines Hologramms als quasi realen Assistenten auf, wobei dieser in einem autonomen Bentley in der Zukunft erscheinen soll, da es dann ja keines Chauffeurs mehr bedarf.

Das Hologramm könnte die Kommunikation mit der Maschine vermenschlichen und damit vertrauter machen. Man könnte darüber das Hotel buchen oder die Strecke eingeben. Doch dies sei nur eine Idee und kein konkretes Projekt von Bentley, so theverge (englisch).

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen