Brad Templeton und seine Karte des autonomen Fahrens

Bushaltestelle fur Autonome E-Shuttles
Bushaltestelle fur Autonome E-Shuttles

Die AutonoMap zeigt Orte auf, an denen autonome Fahrzeuge in der Öffentlichkeit verfügbar sind.

Das ist die “AutonoMap” von Brad Templeton, einem bekannten Software-Entwickler und Autor für Science-Fiction, der sich auch schon mit dem autonomen Fahren auseinandergesetzt hat. Die Karte zeigt Orte, an denen überwiegend autonome Fahrzeuge auf Straßen und Gehwegen unterwegs sind. Oder es sind Strecken, auf denen Personen oder Fracht befördert wird, wobei teils kein Sicherheitspersonal an Bord sein sollte.

Die Farben indizieren die Testumgebungen und die Testarten. Je nachdem sind es auch geplante oder Test-Areale für autonomes Fahren. Aber auch Lieferbots sind eingetragen, die dann vor allem auf dem Gehweg operieren. Es sollten nur Fahrzeuge geführt werden, die vornehmlich ohne Fernbedienung auskommen.

Es gibt verscheidene Ebenen in der Karte, eine für Robotaxis und eine für Lieferroboter. Nur autonome Lieferroboter – einschließlich Lkws von Gatik – befinden sich in diesem Layer. Die Robotaxi-Ebene enthält einige geplante Projekte oder je nach Farbe mit Sicherheitspersonal. Die vielen Testprojekte sind nicht Teil der Karte.

Die meisten Projekte liegen in den USA oder in China. Einige Unternehmen in China verweigerten die Angabe ihrer Projektorte. Die Karte soll erweitert werden.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen