Boston Dynamics startet mit Verkauf des “Hunderoboters”

Das führende Roboter-Unternehmen, Boston Dynamics, startet den Verkauf des Roboters “Spot”.

Einer der beeindruckendsten Roboter von Boston Dynamics ist der Roboter “Spot”, der einem Hund gleich, auf vier Beinen des Wegs kommt. Nun beginnt das Unternehmen, das mal zu Google gehörte, mit dem Verkauf der Roboter.

Der Zulieferer Continental plant die Roboter für die Lieferung von Paketen einzusetzen, aber es gibt auch die Möglichkeit, sie im Bereich der Sicherheit einzusetzen. Zur Demonstration zogen die Roboter auch schon einen Lkw hinter sich her.

Der Spot ist das erste Produkt von Boston Dynamics, das auf den Markt kommt. Einige Roboter wurden bereits im Vorfeld des Verkaufsstarts ausgeliefert. Dabei handelte es sich aber nicht um einen Verkauf, sondern um eine Vermietung der Roboter.

Der Bot wird als Plattform angepriesen, der auch für Sensortests herangezogen werden kann. Außerdem kann er in der Automatisierung von Prozessen helfen. Doch er kann keine Aufgaben auf Knopfdruck übernehmen. Man unterstreicht, dass der Bot kein schlüsselfertiger Service ist.

Den Spot als Haustier nutzen oder zum Bierholen abzustellen, sei nicht möglich, so das Unternehmen. Die Erwartungen müssen realistisch sein. Derweil hat man den Roboter Atlas in seiner Beweglichkeit weiter verbessert, sodass dieser inzwischen sogar einen Handstand hinbekommt.

Quelle (englisch)

Comments are closed.