Boston Dynamics: Atlas wurde weiter entwickelt

Der humanoide Roboter von Boston Dynamics kann nun noch mehr…

Der Roboter aus dem Haus Boston Dynamics mit Namen “Atlas” hat die Welt mit seinen Fähigkeiten überrascht. Nicht nur dass er auf zwei Beinen laufen kann, er kann sich ausbalancieren und nun auch über Objekte hinweg steigen. Diese Entwicklung ist ein weiterer Schritt hin zu einem vollfunktionstüchtigen Roboter.

Die Bewegungen des Roboters sind so gut, dass er sogar im Sprung den Bewegungswinkel ändern kann und damit einen Höhenparcours bewältigt. Vor drei Jahren wurde er anlässlich der DARPA Robotics Challenge der Öffentlichkeit vorgestellt. Damals war er noch an der Sicherheitsleine. Bei der DARPA Challenge für den Einsatz von Robotern im Katastrophenfall verlor das Atlas Team gegen das KAIST Team aus Südkorea, doch die Entwicklung ging und geht weiter.

Vor zwei Jahren gelang es der Entwicklungsfirma, Atlas dazu zu bringen, sich auf unwegsamen Gelände zu bewegen. Er blieb stehen, auch wenn man ihn versuchte umzustoßen. Atlas konnte Kisten anheben und sogar nach dem Umfallen selbstständig wieder aufstehen. Selbst ein Salto rückwärts war schon bald möglich.

Die nun aktualisierte Software nutzt den gesamten Körper, um die Bewegung auszubalancieren. Außerdem bedient sich der Roboter der Arme und Beine, um die Kraft für den Sprung aufzuwenden. Er springt über Hindernisse und schafft eben diesen Parcours mit einem Höhenunterschied von fast einem halben Meter. Dabei macht er keine Pause, sondern springt von einem Bein auf das Nächste.

Diese Entwicklung geht fast so schnell, wie bei einem Menschen. Man darf also gespannt sein, was der Roboter als Nächstes schafft. Bereits im kommenden Jahr soll ein Laufroboter auf dem Markt kommen. Dabei handelt es sich aber um einen vierbeinigen Roboter. Der Atlas-Roboter, auf zwei Beinen, wiegt rund 75 Kilogramm und ist etwa eineinhalb Meter groß.

Comments are closed.