Boschs Analyse der Assistenzsysteme

Regelmäßig veröffentlicht Bosch eine Liste der beliebtesten Assistenzsysteme in Neuwagen. Die neueste Analyse ist jetzt raus.

Immer wieder veröffentlicht Bosch seine Untersuchungen, welche Assistenzsysteme in neuen Autos gerne dazugebucht werden. Der Trend der letzten Jahre scheint sich fortzusetzen.

Beliebtheit Systeme Bosch

Beliebtheit Systeme 2017. Quelle: Bosch

Die Zahlen dazu erhält Bosch von dem Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) und wie schon im letzten Jahr, ist der Parkassistent auf Platz 1. Zudem steigt auch die Zahl der gewünschten Systeme im Auto, was ebenfalls eine Trendfortsetzung ist. Die Untersuchung von Bosch betrifft die Statistik für das Jahr 2017.

Überraschend bezeichnet die Pressemitteilung von Bosch, dass die intelligenten Parkassistenzsysteme vor allem in Kompakt- und Mittelklassewagen verbaut sind. Weniger häufig findet man sie in den Premium-Autos. Derart weisen 55 Prozent der neuzugelassenen Mittelklasseautos einen Parkassistenten oder sogar eine Rückfahrkamera auf. Im Segment der Premiumautos betrifft das nur 25 Prozent. Insgesamt liegt der Prozentanteil bei 45 Prozent.

Auf dem zweiten Platz der beliebtesten Systeme kommt die Autonome Notbremse. Das System bremst selbstständig, wenn der Mensch trotz Warnung nicht reagiert. Derart werden Unfälle verhindert oder zumindest abgeschwächt. Da das System Leben retten kann, wird derzeit ein verpflichtender Einbau auf EU-Ebene vorbereitet. Im Jahr 2017 wurden 54 Prozent der Neuwagen mit dem System ausgestattet. Das ist ein Plus von 16 Prozent gegenüber dem Vorjahr 2016.

Weitere beliebte Systeme sind die Müdigkeitswarner bei nahezu der Hälfte und die Spurassistenzsysteme bei rund einem Drittel der Autos. Fast ein Viertel der neuen Fahrzeuge verfügt über einen ACC und eine Kombination mit dem Stauassistenten erhielten neun Prozent. Dieses System gehört bereits zur Teilautonomie.

Die Beliebtheit entspricht auch der internationalen Bestellungen. In Frankreich ist denn auch der Parkassistent beliebt und das sogar mit 85 Prozent der Neuwagen. In Italien sind es mit 44 Prozent nicht so viele. Beim Autonomen Notbremssystem liegt Belgien zusammen mit Deutschland vorne. In den Niederlanden sind es 45 Prozent und in Italien sind es 30 Prozent. Russland ist abgeschlagen mit sechs Prozent der neuen Autos mit einem Notbremssystem.

Pressemitteilung

,

Comments are closed.