Bosch kooperiert mit NIRA | Reifen-Assistenten

Der Autozulieferer und ebenfalls Produzent von Fahrassistenzsystemen Bosch will seine Zusammenarbeit mit dem Autozulieferer NIRA vertiefen.

Konkret geht es mit dem schwedischen Unternehmen, das eher ein kleines Licht ist, um das Radschlupfregelsystem. Denn die Schweden haben ein System entwickelt, dass den Reifendruck überwacht, das nur über Software arbeitet. Ist der Druck des Reifens stets korrekt, spart das einiges an Sprit.

Das System trägt den Namen TPMS, was für Tire Pressure Monitoring Systems steht. Das Fahrerassistenzsystem wird mit anderen Systemen, wie dem ABS oder ESP, zusammenarbeiten.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen