Bosch & Alibaba für Autonomes Parken

In China kooperiert der Zulieferer Bosch mit dem Internetkaufhaus Alibaba für das Autonome Parken.

Die Entwicklung des selbstständigen Parkens von automatisierten Fahrzeugen in einem entsprechend ausgestatteten Parkhaus wurde von Bosch und Mercedes-Benz getätigt. Im Mercedes-Benz Museum in Stuttgart wird der Service bereits angeboten.

Mercedes-Benz Parksystem

Mercedes-Benz Parksystem

Dieser Service soll jetzt auch nach China exportiert werden, wofür der Zulieferer Bosch mit dem chinesischen Amazon-Pendant, Alibaba, zusammenarbeitet. Alibaba ist bereits in einigen Projekten zum Autonomen Fahren engagiert und will künftig auch seine Warenlieferungen damit tätigen.

Das Automated Valet Parking (AVP) ist für Alibaba offenbar auch von Interesse. Dabei stellt man das Fahrzeug an einer Drop-Off Zone ab und gibt dem Auto per Smartphone das Signal zum Parken. Das Fahrzeug fährt selbstständig in das Parkhaus, sucht sich einen Stellplatz und kann per Smartphone-Klick wieder zurückgeholt werden. Die Vorteile liegen in der Platzersparnis und damit der Kapazitätserhöhung der Parkhäuser, sowie im Wegfall der lästigen Parkplatzsuche.

Dafür muss das Parkhaus mit Sensoren ausgestattet werden und es muss mit dem Fahrzeug kommunizieren können. Die Infrastruktur installiert Bosch im Parkhaus und bedient sich dabei für China der Alibaba Cloud. Es wurde zwar nicht gesagt, wann diese Entwicklung gestartet werden soll, aber man will offenbar schon bald damit beginnen.

Das Autonome Parken soll aber nicht nur mit Mercedes-Benz Modellen gelingen, es soll für verschiedene Marken offenstehen.

Quelle

,

Comments are closed.