BMW: iNEXT mit 5G dank Samsung

Der Hersteller BMW kooperiert mit dem Elektronikkonzern Samsung für die Integration von 5G.

BMW und Samsung haben auf der CES 2020 in Las Vegas erklärt, dass sie gemeinsam dafür sorgen wollen, dass der iNEXT von BMW mit 5G ausgestattet wird.

BMW iNext Windkanal

BMW iNext Windkanal. Quelle: BMW

Das Level-3-Fahrzeug soll 2021 auf dem Markt kommen und dann auch über eine 5G-Vernetzung verfügen. Das soll die Technik von Harman ermöglichen. Harman wurde von Samsung aufgekauft.

BMW ist anders als beispielsweise Volkswagen für die Vernetzung auf Basis von C-V2X, was sich über den Mobilfunk ergibt. Volkswagen setzt dabei eher auf die Vernetzung via WLANp. Die EU-Kommission wollte diese Vernetzungsart zum Standard erheben, was auf den Widerstand in Teilen der Autoindustrie und des Verkehrsministers Andreas Scheuer (CSU) stieß.

Des Weiteren soll der Wagen iNEXT über eine verbesserte Positionsbestimmung verfügen, die man ebenfalls in Zusammenarbeit mit Samsung-Harman entwickelte. Diese ist nach ISO 26262 ASIL-B zertifiziert.

, , ,

Comments are closed.