BMW eröffnet Zentrum für Autonomes Fahren

Der Hersteller BMW hat sein Zentrum für Autonomes Fahren in Unterschleißheim eröffnet.

In Unterschleißheim will BMW alle Aktivitäten bezüglich des Autonomen Fahrens bündeln. Nach zwei Jahren Bauzeit hat man das Zentrum in Unterschleißheim nun  eröffnet.

BMW Concept M8

BMW Concept M8

Es sind schon die meisten Angestellten in das Zentrum für Autonomes Fahren eingezogen, wobei es sich vor allem um IT-Fachleute handelt. Und auch die neue Art der Beschäftigung ist eine Herausforderung für den Hersteller, nebst der Entwicklung der Technik. Bisher waren es vor allem Ingenieursleute, die die Pläne umsetzten, nun sind es IT-Fachkräfte.

Der erste Wagen mit Autonomie in Serie soll hier in drei Jahren vom Band rollen. Damit will man die Verkehrssicherheit erhöhen und der Verkehr effizienter gestalten. Dafür brauche es aber noch eine europäische Gesetzgebung und die Bereitstellung von 5G.

In Unterschleißheim kommen auch die Kooperationspartner von BMW zusammen. Denn für die Entwicklung des Autonomen Fahrens hat man eine Reihe von Firmen um sich geschart, die in der Allianz zusammen Level 5 erreichen wollen. Zudem hat BMW eine Investitionserhöhung angekündigt.

Quelle

,

Comments are closed.