Bloomberg Ranking der Firmen

Das Nachrichtenmagazin Bloomberg aus den USA hat die Firmen bezüglich des Autonomen Fahrens eingeschätzt.

Immer wieder gibt es Studien zu dem Thema, wer denn die Technik zuerst einführen wird. Die letzte Studie mit der Fragestellung war die Navigant Studie vom Januar dieses Jahres. Nun folgt Bloomberg mit einer Einschätzung des Lage.

Intel-Waymo-minivan

Intel-Waymo-minivan. Quelle: Intel

Ganz vorne steht demnach Google, respektive Waymo. Seit neun Jahren arbeite das Unternehmen daran und habe fünf Millionen Testkilometer in sechs US-Bundesstaaten zurückgelegt. Das sei mehr als die Konkurrenz, was auch General Motors impliziere, die auf Platz zwei stehen. GM will 2019 ein Autonomes Fahrzeug auf die Straße bringen und entsprechende Fahrdienste sollen bis 2021 folgen. Für Europa konstatiert man Mercedes-Benz auf Platz eins, insgesamt auf Platz 3.

Die Schätzung basiert auf Interviews mit Führungskräften und den angekündigten Plänen der jeweiligen Unternehmen. Dabei fokussierte man sich auf Level 4 – die Hochautonomie.

Ohne weitere Umschweife, das Bloomberg-Ranking – wer das (Hoch-) Autonome Fahren zuerst auf die Straße bringen wird.

  1. Waymo und zwar noch dieses Jahr. Den Grund sieht man auch in den geringen Ausfallzahlen bei den Tests.
  2. General Motors und zwar 2019, wie angekündigt.
  3. Mercedes-Benz in den 2020er Jahren. Das Unternehmen kooperiert dafür mit Bosch und Nvidia.
  4. Aptiv (Delphi) will ebenfalls noch dieses Jahr soweit sein. Man hat sich das Startup nuTonomy einverleibt und testet in Singapur und Boston.
  5. Zoox will bis 2020 die Technik entwickelt haben.
  6. Die Allianz aus Renault, Nissan und Mitsubishi planen die Serienreife gemäß Bloomberg ebenfalls für das Jahr 2020.
  7. VW will 2021 bereit sein. In diesem Jahr erscheint bereits der Audi A8 mit Teilautonomie.
  8. BMW hat das selbe Zieljahr: 2021. Man hat eine Kooperation mit vielen Beteiligten gegründet.
  9. Toyota und das Jahr 2020 – was mit den Olympischen Spielen einhergehen soll.
  10. Und auf Platz 10: Ford und das Jahr 2021.

Im Anschluss nennt man noch die Hersteller: Volvo, Hyundai und Fiat Chrysler. Die Unfallkandidaten Uber und Tesla sind nicht aufgeführt.

In den USA haben 22 Bundesstaaten und die Hauptstadt Washington D.C. Gesetze für das Autonome Fahren erlassen. Des Weiteren haben neun Bundesstaaten entsprechende Erlasse. Ein Bundesgesetz ist noch nicht erlassen worden, was aber noch geschehen könnte. In den USA ist das Verkehrsrecht in der Hand der einzelnen Bundesstaaten, daher hat die Bundesregierung in den USA nur Richtlinien erstellt.

Bloomberg (englisch)

Comments are closed.

Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
513