Baidu & Nvidia & Lizenz für Kalifornien

Der chinesische Internetkonzern Baidu und das US-amerikanische Digital-Unternehmen Nivdia, haben beschlossen, die Vernetzung der Autonomen Fahrzeuge gemeinsam anzugehen.

Beim Autonomen Fahren und bei anderen Teile der Robotik setzen die Hersteller auf die Künstliche Intelligenz. Der Chiphersteller Nivida hatte vor Kurzem eine neue Plattform,  DRIVE PX 2, vorgestellt, welche mehr Rechenkapazität und Künstliche Intelligenz ermöglichen soll. Baidu hat das Ziel bis 2021 ein Autonomes Auto auf den Markt zu bringen, wofür man die Künstliche Intelligenz benötigt.

Nvidia Logo

Nvidia Logo

Auf der Baidu-World Konferenz in China haben die beiden Unternehmen eine Partnerschaft angekündigt, um gemeinsam mit Künstlicher Intelligenz einen Clouddienst für Autonomes Fahren anzubieten. Mit der neuen Kooperationsabsicht will man die Open Cloud von Baidu und Kartenerstellung mit der Plattform von Nvidia kombinieren, um HD Kartenmaterial für die Level 3 Automatisierung zu erhalten, dazu gehört auch das Autonome Parken. Die Plattform soll sowohl für den chinesischen, als auch den globalen Markt ausgelegt sein.

Baidu plant sich auch in den USA zu vermarkten und hat sich dort engagiert. Nun hat Baidu angekündigt, dass man eine Testlizenz für Kalifornien erlangt habe; in China hat Baidu eine eigene Testzone. Mit der Lizenz darf Baidu nun auf öffentlichen Straßen des US-Bundesstaates Testfahrten absolvieren, so das Unternehmen.

Derzeit gibt es Überlegungen, die Regeln für das Testen in Kalifornien zu verändern. In Kalifornien testen bereits einige Firmen, angefangen von Google über Mercedes-Benz bis Ford – insgesamt sind es mit Baidu nun 15 Unternehmen.

Comments are closed.