Baidu: Computer zur Sensorverarbeitung bei Apollo

Der chinesische Internetgigant Baidu hat seine Apollo-Computereinheit verbessert.

Baidu tüftelt schon seit Jahren am Autonomen Fahren und hat dafür seine Plattform Apollo entwickelt. Diese Plattform hat weltweit zahlreiche Partner gefunden, die ihre Fahrzeuge darüber für den chinesischen Markt vorbereiten. Apollo ermöglicht die Implementierung des Autonomen Fahrens in den Fahrzeugen.

Nun gab Baidu bekannt, dass der Computer für die Technik nun bereit für den Einsatz sei. Damit können die Sensordaten verarbeitet werden, sodass das Auto seine Umwelt wahrnimmt. Im Inneren kommen Xilinx-Prozessoren und Hardware des Chipherstellers Infineon zum Einsatz.

Das System wird nun vor allem für den automatisierten Parkvorgang genutzt. Derart kann das Auto von selbst auf den Parkplatz fahren. Das System soll ab Herbst auf den Markt kommen.

Comments are closed.