AWS und QNX (BlackBerry) für Fahrzeugdaten

Amazon und BlackBerry wollen bezüglich der Fahrzeugdaten zusammenarbeiten.

Amazons AWS und BlackBerrys QNX bündeln ihre Kräfte, um Innovation mit ihrer intelligenten Fahrzeugdatenplattform zu beschleunigen. Konkret geht es um die Integration von BlackBerry IVY, womit Hersteller ihre QNX-Software mit AWS-Technik personalisieren können.

blackberry aws

blackberry aws

Die langfristige Vereinbarung zur Entwicklung und Vermarktung der Fahrzeugdatenplattform IVY wurde kürzlich getroffen. IVY ist eine cloudbasierte, skalierbare und vernetzte Plattform für Hersteller, um die Sensordaten auszuwerten und in der Cloud zu verwalten. Damit können schnell After-Sales-Dienste angeboten werden.

Die Plattform IVY löst damit Probleme beim Auslesen der Daten unterschiedlicher Software, wofür eine KI zum Einsatz kommt. Es werden zudem unterschiedliche Betriebssysteme unterstützt. Es wird in den eingebetteten Systemen ausgeführt, aber über die Cloud verwaltet und konfiguriert. Das erlaubt eine effizientere Verwaltung und Edge-Computing-Funktionen.

Der Zugang zu den Daten kann individuell gestaltet werden, sodass man rechtzeitig Ladesäulen reservieren kann oder sodass Warnungen ausgegeben werden, wenn gewisse Sicherheitsmaßnahmen nicht eingehalten werden. Das System gibt dann Warnungen aus oder warnt beispielsweise Eltern über die Fahrmanöver der Kinder. Aber auch Hersteller können per API Zugriff erhalten.

Die Konzeption sieht auch Wartungsvorteile und damit sinkende Reparaturkosten vor, was durch die Analyse von Leistungsdaten in Echtzeit geschieht und potenzielle Gefahren sichtbar macht.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen