AutoX fährt ohne menschliche Kontrolle

Das chinesische Start-up für Robotertaxis AutoX entfernt das Sicherheitspersonal von den Fahrzeugen.

Seit Donnerstag fahren die Autos ohne Menschen auf dem Fahrsitz durch die chinesische Stadt Shenzhen. Das vier Jahre alte Start-up AutoX hat eine Flotte von 25 Fahrzeugen ohne menschliche Aufpasser in den Verkehr geschickt und feiert damit eine Premiere. Die Fahrzeuge können aber noch nicht gebucht werden.

AutoX Fahrzeuge

AutoX Fahrzeuge. Quelle: Techcrunch

Erst vor einem Jahr erhielt das Start-up eine Lizenz für ein unbesetztes Robotertaxi in Kalifornien. Nun startet das Unternehmen vor allem in China durch, wo die Infrastruktur gerade ausgebaut und rechtliche Hindernisse aus dem Weg geräumt werden.

Während AutoX zusammen mit Deeproute.ai in Shenzhen aktiv sind, sind Pony.ai und WeRide in Guangzhou unterwegs, Momenta verkehrt durch Suzhou und Baidus Apollo-Flotte fahren durch Peking.

Ein Sprecher von AutoX sagte, dass vor allem die Gesetzgebung bei der Entwicklung hilfreich waren. Dass man die Fahrzeuge nun ohne menschliche Kontrolle fahren lässt, habe mit einer Reihe von Redundanzen und der Steuereinheit XCU zu tun, die über eine hohe Rechenkapazität verfügt.

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen