Autonomik | Rechtliche Fragen zu Roboterautos

Am 27. März 2012 trafen sich Sachverständige zum zweiten Mal unter dem Dach der Autonomik, um die rechtlichen Implikationen der Roboterautos und Roboter an sich zu beraten.

Bereits letztes Jahr hatte sich der Workshop der Autonomik zur Beratung getroffen um einige wichtige Fragen im Zusammenhang mit Robotern und auch autonomem Fahren zu bedenken. Damals hatte man sich mit einige Hausaufgaben getrennt um sich nun, im März 2012, wieder zu treffen.

Autonomik | Roboterautos und die rechtlichen Implikationen

Auf dem Tagesprogramm der Gruppe standen unter Anderem folgende Punkte:

  • Datenschutz
  • Rechtsgrundlage einer Haftung bei der Intaktion zwischen Mensch und Technik
  • Diskussion rechtlicher Aspekte
  • Weiterführende Projekte

Bei der Frage nach dem Recht wurden, so die Seite des Instituts, zivilrechtliche und strafrechtliche Haftungen besprochen. Leider ist selbst auf Nachfrage kein Ergebnis des Workshops zu erfahren.

 

 

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen