Autonomes Parken am Flughafen Stuttgart

Das autonome Parken, auch Valet-Parken genannt, soll am Flughafen Stuttgart implementiert werden.

Die Partner Bosch und Mercedes-Benz haben das Konzept zusammen entwickelt und bereits am Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart integriert. Dafür bekam man eine Sondergenehmigung des Landes Baden-Württemberg. Bosch hat das Konzept auch mit Ford erprobt.

Valet-Parking-Flughafen-Stuttgart. Quelle: Bosch

Nun will man das Konzept auch am Flughafen der Stadt umsetzen, wofür man mit dem Partner Apcoa zusammenarbeitet. Die Wahl für den angedachten Parkservice fiel auf das Parkhaus P6, wo man zu Testzwecken die neue S-Klasse von Mercedes-Benz einsetzt.

Bosch liefert die Sensorik für die Infrastruktur und der Parkdienstleister Apcoa stellt seine digitale “Flow”-Plattform, womit eine bargeldlose Bezahlung möglich ist. Derart will man die erste serielle Inbetriebnahme ermöglichen. Doch dies gelingt derzeit nur mit einer weiteren Sondergenehmigung des Landes.

Zu den Maßnahmen der Einrichtung gehören Drop-off- und Pick-up-Bereiche, Kamerasensorik zur Steuerung und Hinderniserkennung und eine Computerzentrale.

Bosch, Mercedes Benz, News

Comments are closed.
Die mobile Version verlassen