Autonomes Fahrzeug Lux | Team Ibeo

autonomes fahrzeug LUX

Die Firma Ibeo produziert ebenfalls Autonome Autos. Hier hat man sich für das Autonomes Fahren vor dem Jahr 2000 interessiert und daran gearbeitet.

Auch das Team der Firma Ibeo hatte damals mit ihrem Fahrzeug LUX an der DARPA teilgenommen. Inzwischen hat man bei Ibeo noch ein weiteres Auto kreiert: Das Autonome Fahrzeug sQuba

 LUX | Autonomes Auto der Firma Ibeo

autonomes fahrzeug LUX

Das Roboterauto LUX kann nicht nur alleine Fahren sondern bereits den Straßenverkehr meistern, so auch die Hersteller auf Ihrer Internetseite. Auch hier hat man sehr daran gearbeitet die Technik und die Sensoren nicht allzu offensichtlich zu machen. Auf diesem Foto kann man das sehr gut erkennen.

Die Firma Ibeo hat sich auf Kameras und Laser spezialisiert und hat diese auch nach der DARPA weiterentwickelt. Beim LUX sind derart verschiedene hochauflösende Laserscanner installiert, die eine 360° Rundumschau ermöglichen.

Autonomes Auto “sQuba” | Team Ibeo

Inzwischen arbeitet man bei der Ibeo an der weiterentwicklung des sQuba, ein Lotus, der von einer Schweizer Designer neu konzeptioniert wurde. Auch hier wurde die hochwertige Lasertechnologie eingebaut. Präsentiert wurde das Autonome Fahrzeug schon 2008 auf einer Automesse in Genf.

Offizielle Website des Unternehmens

[Bild by MB-one via wikipedia.de]

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen