Autonomes Fahren | Satellitensteuerung für ländliche Gebiete

Forschende aus Schottland wollen das Autonome Fahren in ländlichen Gebieten mit Satellitenkommunikation ermöglichen.

Das Autonome Fahren ist noch weit weg. Auf der Autobahn könnte es aber in den nächsten Jahren in Form von Teilautonomie erscheinen. Doch abseits davon ist die Etablierung der Technik problematisch. Dies hat mit der Unterversorgung von Telekommunikation zu tun.

Laendliches Gebiet

Deutschland ist diesbezüglich längst abgehängt und auch in Schottland ist das problematisch. Daher haben sich nun Forschende der University of Glasgow mit der ESA (Europäische Weltraumorganisation) und der britischen Raumfahrtbehörde zusammengeschlossen, um die Technik Wirklichkeit werden zu lassen.

Das Projekt mit den Namen DARWIN plant den Einsatz von Satellitentechnologie, um die Navigation automatisierter Fahrzeuge zu ermöglichen. Die Fahrzeugkommunikation via 5G soll damit gelingen. Als Partner hat man dafür O2 als Partner gewonnen.

Comments are closed.