Autonomes E-Shuttle für Karlsruhe

Ab Juli kann man einen Testfahrt in einem Autonomen E-Shuttle in Karlsruhe unternehmen.

Karlsruhe ist das Testfeld für Autonomes Fahren des Landes Baden-Württemberg. Dort will man ein Autonomes E-Shuttle einsetzen, das man seit 2018 eingeplant hat. Dabei hat man sich für die Fahrzeuge des Herstellers EasyMile entschieden. Ab diesem Sommer wird es nun auch für die Öffentlichkeit zugänglich sein.

Fernbedienung Shuttlesteuerung

Fernbedienung Shuttlesteuerung

Dabei wird das Fahrzeug mit dem Modellnamen EZ10 auch auf der öffentlichen Straße verkehren. Seit dieser Woche verkehrt das Fahrzeug im Stadtteil Weiherfeld-Dammerstock, um das Straßennetz zu erfassen. Es fährt also nicht selbstständig, sondern wird mittels eines Joysticks von einem Menschen gesteuert. Ein Lenkrad ist nicht vorhanden.

Auch künftig wird Bordpersonal dabei sein, auch um die Sicherheit zu garantieren. Ab Juli sollen dann drei der Fahrzeuge auf einer bestimmten Strecke verkehren und festgelegte Haltestellen anfahren. Derart soll überprüft werden, ob das Fahrzeug sich auf der sogenannten “letzten Meile” bewährt.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …