Autonomer Zug auf Rädern in Betrieb genommen

Der Autonome Zug in China wurde nun offiziell in Betrieb genommen. Ein einzigartiges Konzept im Bereich des Autonomen Fahrens.

Über zwei Jahre wurde das Konzept in China getestet: Ein Autonomer Zug, der aber nicht auf Schienen, sondern auf Rädern fährt. Der Autonomous Rail Rapid Transit (ART) verkehrt nun in der Stadt Yibin im Südwesten des Landes.

Das Fahrzeug fährt auf seiner eigenen Spur und das auf einer Strecke von rund 18 Kilometern. In die drei Abteile passen etwa 300 Personen. Dabei erreicht der Zug eine Höchstgeschwindigkeit von 70 Stundenkilometern. Obwohl eine Person die Fahrt steuern kann, ist der Zug auch in der Lage, von selbst zu fahren. Der Antrieb ist elektrisch.

Der Vorteil des schienenlosen Konzepts liegt in der Kostenersparnis. So wird das Fahrzeug auch in den Städten Zhuzhou in der Provinz Hunan und Yongxiu in der Provinz Jiangxi eingesetzt. Außerdem hat man das Konzept nach Qatar exportiert, wo es anlässlich der Fußballweltmeisterschaft Menschen transportieren soll.

Comments are closed.