Autonomer Seniorentransport in Detroit

Der französische Hersteller Navya bietet einen Seniorentransport mit einem Autonomen E-Shuttle in Detroit.

Auch Navya verstärkt sein Engagement im Bereich der Älteren und Behinderten und bietet nun ein entsprechendes Transportangebot in Detroit. In dem US-Bundesstaat Michigan startete jüngst auch ein Projekt für Extra-Spuren für Autonomes Fahren.

Navyas Seniorentransportshuttle in Michigan

Navyas Seniorentransportshuttle in Michigan. Quelle: Navya

Das Angebot von Navya richtet sich vor allem an Ältere und deren Besuch im Krankenhaus von Detroit. Das Autonome E-Shuttle des Herstellers verbindet die Seniorenanlagen Village of Brush Park Manor Paradise Valley und Brewster Homes mit dem Detroit Medical Center Heart Hospital und verfügt über eine ADA-konforme Rollstuhlrampe.

Das Paratransit-Shuttle holt die Älteren ab und bringt sie zu ihren Terminen im Krankenhaus. Neben Navya sind weitere Unternehmen an dem Projekt beteiligt: NextEnergy, Bestmile, Flagstar Bank, IXR Mobility und AARP sowie DTE Energy. Dabei übernimmt das Mobilitätsbüro in Michigan eine wichtige Rolle.

Das Konzept wurde durch PlanetM initiiert und verfügt über verschiedene Ansätze zur Implementierung des Autonomen Fahrens in Michigan. Bei dem Projekt Krankenhaustransport für Ältere verkehrt das Shuttle auf einer vordefinierten Route auf 2,1 Kilometern Länge. Zur Sicherheit ist eine Person an Bord, die auch Auskunft über die Technik geben soll.

Der Fahrdienst steht ab Oktober von Montag bis Freitag von 9 Uhr bis 17 Uhr bereit. Wegen der Pandemie ist eine Maske für alle Personen an Bord vorgeschrieben.

Mitteilung

Comments are closed.