Autonomer Rennwagen fährt bei Start gegen eine Wand

Bei einem Roboterauto-Rennen in Großbritannien “Roborace” kamen vier von sechs Teams nicht im Ziel an.

Mein erster Gedanke war: Das war teuer. Bei einem Rennen autonomer Fahrzeuge ist ein Rennwagen noch vor der Querung der Startlinie scharf rechts abgebogen und fuhr gegen eine Wand. Doch es bliebt nicht das einzige Fahrzeug, das nicht über die Ziellinie kam.

Das Team, dessen Fahrzeug die Startlinie nicht überfuhr, war Acronis SIT Autonomous aus der Schweiz. Das Zeitrennen impliziert auch virtuelle Hindernisse, denen die Fahrzeuge ausweichen müssen. Doch einige Teams setzten auf Zeit und ignorierten die Hindernisse, was mit Zeitstrafen einherging.

Warum das Fahrzeug von Acronis SIT Autonomous gegen die reale Wand fuhr, wurde noch nicht mitgeteilt.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen