Autonome Landung von Raketen

SpaceX plant eine wiederverwenbare Rakete, die auf einem Drohnendeck auf See landen können soll. Die Landung geschieht autonom.

Es wirkt wie ein schlecht gemachter Science-Fiction Film aus den 40er Jahren: Eine Rakete die startet und dann wieder landet. Aber es ist wohl möglich.

Die Rakete von SpaceX startet in den Himmel und landet selbstständig auf einer markierten Ebene. Das Interessante – neben der autonomen Landung – ist, dass man derart die Rakete “Falcon 9” wieder verwenden kann. Für die Landung hat die Rakete auch Beine.

Allerdings muss die Landefläche breit genug sein, denn die Rakete misst eine Spannweite von 20 Metern. Jetzt versucht man die Rakete auf einem Schiff landen zu lassen, wobei das Schiff nicht so stabil steht, wie ein Bodenlandeplatz.

Quelle

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen