Autonome Fähren in Norwegen

In Norwegen überlegt man den Einsatz Autonomer Fähren mit Elektroantrieb, statt der Errichtung einer autofreundlichen Verkehrsinfrastruktur. 

Während man auch in Norwegen derzeit vor allem auf Fahrzeuge setzt gibt es alternative Pläne für die Etablierung Autonomer Fähren, die den Autoverkehr teilweise ersetzten könnten. Denn Norwegen hat den Anspruch eine Führungsrolle zu übernehmen. Der Qvartz Analyse nach, sei die Kompetenz dazu in der Entwicklung der Elektromobilität nachgewiesen. Es fehle nur der politische Anspruch.

Autofaehre

Autofaehre

Das bezog sich zwar auf die Entwicklung des Autonomen Straßenverkehrs, es könnte sich nun auch in der Frage der Fähren über die Fjorde des Landes an der Westküste zeigen. Dort wollte man ursprünglich eine autofreundlichere Verkehrsinfrastruktur schaffen, jedoch scheint das Vorhaben recht teuer werden.

Derzeit vergibt die Regierung in Norwegen Milliarden Beträge für Brücken- und Tunnelprojekte aus, die dem Verkehrsaufkommen gerecht werden sollen. Auch die alternden Fähren sollen damit kompensiert werden. Derweil plädieren Forschende des Landes dafür, stattdessen die Fähren zu modernisieren.

Das beinhaltet den Umstieg von Verbrennungsmotoren auf Elektro-Motoren und eine Automatisierung der Fähren. Denn bisher ist auch die Finanzierung für die Autoverkehrsprojekte nicht gesichert. So würden denn vor allem die Brücken-, aber auch die Tunnelprojekte viele Investitionen abverlangen.

Das unabhängige Forschungsgremium SINTEF (Stiftelsen for industriell og teknisk forskning) erarbeitet derzeit Konzepte, die die Umstellung ermöglichen sollen. Das sei nicht nur günstiger für die Staatskasse, sondern auch umweltfreundlicher. Auch in urbanen Gebieten, so die Forschenden, sollen elektrisch angetriebene Schiffe die Brücken ergänzen oder ersetzen.

Quelle

Comments are closed.
Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
513