Autonome E-Shuttles in Südkorea

In Südkorea feiert mit dem Beginn des Testlaufs Autonomer E-Shuttles eine Premiere.

Es ist das erste Autonome E-Shuttle, dass mit seinen Rädern südkoreanischen Boden berührt: Das Zero Shuttle. Die Testfahrten finden im Pangyo Techno Valley in Seongnam II in der Provinz Gyeonggi statt.

Zero Shuttle.

Zero Shuttle. Quelle: koreaherald

Das Fahrzeug wurde von der Provinz in einer Gemeinschaftsarbeit entwickelt und soll den SAE Level 4 erreichen – Hochautonomie. Das Fahrzeug verfügt über elf Sitze und zwei der Modelle sind im Testeinsatz. Sie pendeln zwischen dem Industriepark und der U-Bahn Station Pangyo. Die Strecke misst dabei fünfeinhalb Kilometer. Die Autonomen E-Shuttles fahren mit einer Geschwindigkeit von 25 Stundenkilometern.

Der Test auf der Strecke mit den Fahrzeugen begann am Dienstag und wird noch im September und Oktober von Fachleuten durchgeführt. Im Anschluss, also ab November, wird das Shuttle auch für die Öffentlichkeit zugänglich sein.

Bei der Einweihung sagte der  Gouverneur der Gyeonggi Provinz, Lee Jae-myung, dass dies ein wichtiger Tag für die Region sei, denn er sei richtungsweisend für die Wirtschaft in der Provinz. Man werde dem Projekt die nötige Unterstützung zukommen lassen, sodass sich hier mehr IT-Industrien ansiedeln.

An dem Projekt sind 32 Firmen, vor allem kleinere Unternehmen und zwei Konzerne, beteiligt. Zudem sind fünf Behörden und fünf Universitäten in den Test involviert. Die Leitung bei der Entwicklung hatte das Advanced Institute of Convergence Technology inne. Für die Entwicklung des Fahrzeugs brauchte man drei Jahre und das Zero Shuttle wurde von der Provinzregierung in Auftrag gegeben.

Das sogenannte Zero Shuttle verfügen weder über ein Lenkrad, noch über Pedale. Dafür hat man eine Vernetzung integriert, die mit allem (V2X) verbunden ist. Derart werden Verkehrsinformationen und Standortdaten via GPS in quasi Echtzeit in ein Kontrollzentrum übermittelt.

Mit der Entwicklung hofft man auch den Anschluss an die führenden Länder bei der Entwicklung des Autonomen Fahrens zu finden. Um das Projekt, so die Hoffnung, soll ein Ökosystem für Autonomes Fahren geschaffen werden und derart soll sich die  Wettbewerbsfähigkeit Südkoreas erhöhen.

Quelle (englisch)

Comments are closed.