Autonome E-Shuttles in Auckland

Das australische Paerata Rise in Auckland testet autonome E-Shuttle-Einsatz.

Die noch im Bau befindliche Siedlung Paerata Rise will zur intelligenten Stadt werden und plant dafür ein gemeindebasiertes Mobilfunknetz und den Einsatz autonomer Shuttles für die Bewohnenden.

Dafür haben sich drei Firmen zusammengetan: Der Innovationsdienstleister Think Robotics, der Mobilfunkanbieter Dense Air und Ohmio, aus dessen Halle das autonome E-Shuttle stammt. Die Fahrzeuge sind vernetzt und auch 5G ist dabei bereits integriert worden, was man auf dem Flughafen Christchurch demonstrierte. Für die Entwicklung kooperiert man mit dem Korean Transport Institute.

Der Shuttle-Dienst soll per App genutzt werden können, was ab kommendem Jahr ermöglicht werden wird. Die Mobilfunktests laufen über das Dense Air Netzwerk. Später sollen die Mobilfunkdaten für einen besseren Service ausgewertet werden. Das Shuttle wird auf einer vordefinierten Strecke zwischen einem Parkplatz und dem Bahnhof verkehren.

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen