Autonome E-Shuttles an der KAUST in Saudi-Arabien

Auch in Saudi-Arabien setzt man auf Autonomes Fahren, in Form von Autonomen E-Shuttles.

Anlässlich der Erstellung der Reißbrettstadt King Abdullah Economic City (KAEC) will man in Saudi-Arabien das Autonome Fahren einführen. Doch vorerst soll dies auf dem Campus der Universität KAUST der Fall sein.

Autonome E-Shuttles in Saudi-Arabien.

Autonome E-Shuttles in Saudi-Arabien. Quelle: Local Motors

Die König-Abdullah-Universität für Wissenschaft (Sience) und Technologie (KAUST) in Thuwal hat einen Autonomen Fahrdienst eingeführt. Dabei kooperieren die beiden Hersteller für Autonome E-Shuttles, EasyMile und Local Motors, miteinander.

Die Umstellung auf E-Mobilität ist auch in Saudi-Arabien ein wichtiges Thema und so wurden zwei der Shuttles in Dienst gestellt. Die beiden Modelle werden von den Forschern und den Studierenden gemeinsam begleitet. Dabei geht es auch darum, die Technik unter den Umweltbedingungen einzusetzen.

Der Fahrdienst auf dem Campus ist derart vor allem für die Studierenden und die Lehrkräfte angedacht, aber auch Besuchende können die Fahrzeuge nutzen. Sie navigieren anhand von Kartenmaterial, Sensorik und der entsprechenden Software. Der Start des Projekts ist am 15. Dezember dieses Jahres.

Comments are closed.