Automotive Intelligence Center von Allianz

Der Allianz Konzern will sich verstärkt dem Bereich der Telematik Versicherungen annehmen und gründet das Automotive Intelligence Center (AIC).

Immer mehr wird klar, der Trend der Kfz Versicherungen geht zu Telematik-Verträgen, dank der Implementierung der Vernetzung in den Autos. Das AIC soll eine engere Kooperation mit den Autoherstellern ermöglichen und seine Services verstärken. So läuft das AIC Projekt mit dem Untertitel “Mobilitätslösungen auch für das autonome Fahren von morgen”.

Man will das AIC in drei Bereiche aufteilen: Telematik, Autoingenieurskunst und Auto-Innovationen. Und mit drei Strategien, will man vorgehen: Neue Versicherungskonzepte, Erweiterung des Knowhows im Auto-Zukunftssegment (Autonomes Fahren, Assistenzsysteme und Antriebe) und Erweiterung des Allianz-Netzwerks mit Kunden und Forschung.

Quelle

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen