Arlington: Autonomes Fahrprojekt RAPID

Die Stadt Arlington in Texas testet ein neuen autonome Fahrprojekt: RAPID.

Nach drei Jahren kommt ein neuen Autonome Testprojekt nach Arlington im US-Bundesstaat Texas. Es handelt sich um einen On-Demand-Dienst, der den Namen RAPID trägt.

Das Projekt könnte auf die gesamte Stadt ausgeweitet werden. Doch zuvor wird die öffentliche Meinung eingeholt. Das Projekt wird mit 1,7 Millionen US-Dollar durch die Federal Transportation Administration finanziert. Die Fahrzeuge kommen von dem Start-up May Mobility und der Algorithmus für den On-Demand-Dienst stellt Via. Des Weiteren ist die Universität von Texas Arlington an RAPID beteiligt.

Die Fahrzeuge werden barrierefrei und kostenlos verkehren. Damit will man auch die Akzeptanz der Technik fördern. Schon vor drei Jahren war das Projekt Milo eingeführt worden und zwischenzeitlich war auch das Start-up Drive.ai an Bord, das inzwischen von Apple aufgekauft wurde.

Die vorherigen Projekte halfen der Stadt das Programm zu verfeinern. Mit den  neuerlichen Daten will man in einem Jahr die gesamte Stadt mit dem Projekt erfassen.

Comments are closed.