AR Mikroskop für KI-Krebserkennung

Für den alltäglichen Einsatz hat Google die KI-Krebgserkennung auf ein Gerät übertragen.

Das Augmented Reality Microscop von Google soll die Krebserkennung revolutionieren. Schon vor einigen Monaten wurde bekannt, dass die KI Krebs besser und sehr viel schneller erkennen kann, als der Mensch. Nun hat man die Technik in ein Mikroskop eingebaut, dass den Krebs erkennt.

Die eingeblendeten Informationen qua AR bei der Erkennung sollen dem Arzt helfen, die Technik einzusetzen. Das soll die Früherkennung verbessern und damit die Zahl der Krebskranken in spe reduzieren. Noch ist das Gerät aber nicht final und es wird noch dauern, bis es auf den Markt kommt.

Quelle

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …