Aptiv: Datensatz Updates

Der Branchenbeteiligte Aptiv hat einen neuen Datensatz angekündigt: Weitere Daten für das Autonome Fahren.

Bereits in diesem Jahr hatte Aptiv einige Datensätze der Öffentlichkeit anheimgestellt, um die Entwicklung der Technik voranzubringen. Auch Waymo, Zoox und andere sind diesen Schritt bereits gegangen. Nun setzt Aptiv noch einen drauf.

Datensatz zur Objekterkennung.

Datensatz zur Objekterkennung. Quelle: Aptiv

Die Daten der Sensorsuite automatisierter Fahrzeuge für die Forschung werden im kommenden Jahr erweitert. Damit will man auch das Vertrauen in die Technik steigern. Der Datensatz von Aptiv wird im ersten Halbjahr 2020 veröffentlicht.

Die letzte Veröffentlichung der Daten erfreute sich nach Angaben von Aptiv großer Beliebtheit und führte zu einem regen Informationsaustausch und weiteren Kooperationen. Die neuen Datensätze werden Lidarbilder mit Begrenzungsrahmen für 3D Objekte (Quader) umfassen und es wird auch eine kommerzielle Lizenz für die Nutzung der Daten ermöglicht.

Die Open-Source-Initiative will vor allem die Vordergrundextraktion und die Sensorkalibrierung mithilfe der Semantik verbessern, womit Fahrzeugtypen besser erkannt werden sollen. Derart werden Lidarpunkte mit jeweils 40.000 Keyframes mit einer semantischen Beschriftung im Datensatz vertreten sein.

Comments are closed.